facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo

Forellenteich angeln

Forellenteiche erlauben meist eine große Auswahl an Angelmethoden: Angeln mit der Fliegenrute, mit der Grundrute, mit der Spinnrute, mit der Possenrute oder mit Tremarellarute mit den dazu passenden Angelmontagen. Die Wahl der Angelausrüstung sollte sich nach den Begebenheiten am jeweiligen Gewässern und den präferierten Angelmethoden richten. Der Köder muss zum Fisch und dafür muss die Rute zur Angelmontage und zum Angelköder passen.
Die generelle Köderauswahl beim Forellenangeln ist vielfältig – begrenzt wird sie am Forellenteich oft von den jeweiligen Gewässerregeln. Die sonst typischen Forellenköder wie Fliege, Spinner, Twister oder Wobbler sind an vielen Forellenteichen verboten.
Für den kontinuierlichen Erfolg am Forellenteich haben sich einige Forellenköder herauskristallisiert. Die meist fängigsten Forellenköder am Forellenteich sind Forellenteig und Bienenmaden.